Emma's walk in closet im Dachgeschoss



.....wochenlang hab' ich mir den Kopf zerbrochen, wie ich wohl Emmas Kleidung oben im neuen Dachgeschoss-Zimmer unterbringen könnte. Immerhin ist bis auf den Meter im Innenraum wo der Schreibtisch dransteht keine Wand gerade. Was die Sache nicht unbedingt einfacher macht....
Ich meine, wir kennen alles das Problem oder? So gemütlich Schrägen auch sind, beim Einrichten kommt man manchmal an seine Grenzen.
Nun ja, und plötzlich...letzten Freitag hatte ich eine Eingebung und konnte mit all den Sachen die ich zuhause hatte ein kleines "walk-in-closet" für sie bauen...hihi
Und selbst wenn ich die Dinge neu gekauft hätte, wäre es auch keine teure Lösung!
Als Beispiel, die Konsole EKBY LERBERG kostet 2 Euro pro Stück.....diese habe ich falsch herum an der Schräge mit Abstandhaltern befestigt...
Die Gardinenstange für 1,49 Euro kann man auch noch verkraften oder? 

Jedenfalls, alles ist eingeräumt...und ich bin zufrieden.















Was hier so abgeht im ersten Stock...


Sooo, 6 Stunden Tapeten abgefummelt. Und nun völlig erledigt auf'm Sofa. 
Ihr fragt Euch bestimmt was hier immer noch abgeht, wo ich doch letztens erst das neue Kinderzimmer im Dachgeschoss gezeigt habe. Eigentlich müßten die Arbeiten doch erledigt sein. 
Weit gefehlt!
Beim Kauf des Hauses war bereits klar, das die Elektrik hier völlig veraltet ist....zweiadrig, und es fehlte uns immer an ausreichend Steckdosen. Vorm Einzug alles erneuern...was natürlich viel logischer gewesen wäre, war zum dem Zeitpunkt allerdings leider nicht möglich.
Also machen wir es jetzt, schön nach und nach erneuern...mit Schlitzen und so. Was für ein Spaß!
Das Erdgeschoß haben wir im letzten Dezember gemacht.
Nun ist der Rest dran. Bedeutet, unser Schlafzimmer, Emmas altes Zimmer (das neue Büro), die neue kleine Toilette oben und der Flur.....
Ein paar Fotos gefällig?? Gerne doch......und dazu bitte ein paar motivierende Kommentare von Euch!!
Wir strengen uns diese Woche nochmal ganz doll an, und dann hoffe ich daß ich vielleicht schon nächstes Wochenende ein paar schönere Bildchen zeigen kann...mit meiner neuen Wandfarbenauswahl und so....











Staub und Dreck überall...natürlich auch unten.
Aber die Hortensien machen mich glücklich.




So, habt alle noch einen schönen Abend.
Ich muß jetzt was essen.



Tadaaaaa......Das Hippie-Tipi-Kinderzimmer!



Es ist soweit! Ich kann endlich Fotos aus Emmas neuen Kinderzimmer unterm Dach zeigen...
Hat ja nur 5 Monate gedauert. (Für ungeduldige Menschen wie mich das Grauen).
Was genau so lange gedauert hat? Fragt mich nicht...dieses Wirrwarr an unterschiedlichen Gewerken die wir brauchten. Gepaart mit zuverlässiger Unzuverlässigkeit. 
Ich will es gar nicht weiter ausdehnen...meine Kollegen mußten sich genug in den letzten Monaten anhören (nicht umsonst bin werde ich nun von einigen Kollegen liebevoll BRITTHOR genannt).
Eins ist klar: ich habe mich in Geduld geübt und auch wieder wunderbar dazugelernt.Jahaaaaa.

Aber , umso mehr freue ich mich jetzt über diesen Etappensieg. 
Hej, das Kind kann wieder jemanden zum spielen einladen....
Was aber noch lange nicht bedeutet das alle Arbeiten in unserem Minichateau abgeschlossen sind.
Das wär ja langweilig. Also im ersten Stock ist hier nach wie vor was zu tun...mehr dazu dann hoffentlich bald. Bis dato......Kinderzimmer-Impressionen. Eins mag aber noch erwähnt sein, es wird in den nächsten Wochen sicherlich noch zu dem ein oder anderen Finetuning kommen. Vielleicht zück ich auch nochmal nen Pinsel.....aber, sowas entwickelt sich....und braucht Zeit. (noch mehr Zeit)


Alors,  jetzt erstmal....ich taufe dich auf den Namen: 

 Hippie-Tipi-Kinderzimmer 









Und ich erwähne direkt.....das Kind war zu diesem Zeitpunkt NICHT zuhause.
(Kommentare wie:" da lebt doch gar kein Kind"".....das ist nur gefaket" haben sich leider in mein Gehirn eingebrannt)









(ok, der Rucksack müßte mal gewaschen werden...öhmmmm)







Sooo, ihr habt es geschafft!!!

Alles Liebe Britta







Alles nur geklaut...und was ich davon halte...



Freitag bei der Arbeit...neben mir liegt unsere interne IKEA Zeitung. Ich blättere kurz drin und ein Rezeptvorschlag fällt heraus. Süße Minipasteten.....niedlicher Flyer, toll fotografiert.
Mit Vorschlägen basierend auf unseren Schwedenshop Produkten.
Für die ich mich immer mehr begeistere....
(Solche Rezeptideen gibt es übrigens im Schwedenshop gratis zum mitnehmen, für die, die es noch nicht wußten)

Plötzlich habe ich große Lust auch ein mini Foodshooting  zu machen. Dazu kommt dass der Rezeptvorschlag so herrlich einfach klingt...das ich denke, wenn das auch noch schmeckt ist das ja was, was man mal eben so aus der Hüfte geschossen machen kann....
Also, bevor ich in mein Auto steige kaufe ich noch schnell die leeren Minipasteten KRUSTADER im Schwedenshop und düse nach Hause. Gestern vormittag hab' ich mich dann direkt rangemacht.

Was ich benutzt haben, wie sie optisch geworden sind...seht ihr jetzt.......
Das geschmackliche Resumé weiter unten.
Und nochmal der Hinweis, die Idee stammt von IKEA, ich kopiere lediglich das Rezept und ergänze nur ein paar Nüsse und Schokoperlen.









...die alte Hausfrau, mit Schürze und so



Nachdem der französische Mitbewohner und ich die kleinen Biester nun probiert haben, kommen wir zu folgendem Fazit:

Kann man machen!
Man sollte allerdings die Kombi salzig und Schokolade mögen.
Da ich mir vorab schon dachte, daß diese kleine Pasteten eher salzig als süß schmecken werden (immerhin guckt dich auf der Packung nur Kaviar und Lachs an), habe ich in weiser Voraussicht zu Erdnüssen gegriffen und es noch mehr auszureizen.
Mit ganz viel Fantasie denkt man beim Verzehr ein wenig an Snickers....und ich mag Snickers.

Ich halte fest: es war nicht umsonst, es ist interessant....dennoch bin ich dafür die kleinen Pasteten eher un peu salé zu bestücken. Der Mann hat von mir den Auftrag bekommen, sich drei verschiedene
"Befüllungen"zu überlegen......wo ihm doch sein Apéro immer so wichtig ist.
Die Dinger sind ja perfekt dafür!




   ich trink'jetzt noch meinen Kaffee aus, und verschwinde wieder ins Kinderzimmer. Das läuft da   noch nicht so wie ich will...

                            Alles Liebe 
                              Britta