Ich nun auch: GETAGGT !!



Hallo zusammen!
Ich wurde "getaggt". Diesen Satz bekommen wir die letzten Wochen immer öfter zu Gesicht hier im Netz, oder ? Ich wußte, wie fast alle anderen (zumindest entnehm' ich das manchen Texten) erstmal auch nicht was gemeint ist... Aber nun habe ich den Zusammenhang verstanden! Glaube ich. In meinen Worten bedeutet es: wir vernetzen uns alle mehr miteinander, kleinere blogs unter 200 Followern bekommen mehr Aufmerksamkeit, denn es wird mehr nach ihnen gesucht :-)Die liebe Rieke von Wolke Sieben hat mich "getaggt", bedeutet, sie hat sich zehn Fragen überlegt die sie mir und zehn anderen Bloggern stellt.So, und diese habe ich jetzt mal beantwortet.


1. Wie bist Du zum Bloggen gekommen?
Ich habe ein "Ventil" für meine ungezähmte Deko-Leidenschaft gesucht. Lange hatte ich den Gedanken im Kopf, mich aber nicht getraut zu starten...aus Angst etwas "falsch" zu machen. Dann war der Tag gekommen an dem ich dachte:
 LEG JETZT EINFACH LOS! Sonst wird's nie was.

2. Haben sich Deine Erwartungen was das Bloggen angeht erfüllt?
Ich hatte kaum Erwartungen. Deshalb kann kann ich sagen, sind sie mitlerweile schon lääängst übertroffen 

3. Hat sich in Deinem Leben/ Deiner Umgebung etwas maßgeblich dadurch geändert?
Ja, ich sitze oft am Computer.Sicherlich zu oft.
Aber meistens natürlich abends, wenn Emma schläft.
Ich kann sagen, dass sich durch das Bloggen schon was verändert hat. Ich bin noch detailverliebter geworden
Und man schärft den Blick für kleine, schöne Dinge

4. Worüber schreibst Du am liebsten?
Schreiben mag' ich ja gar nicht so gerne...weil ich auch finde dass es mir nicht besonders liegt. Da gibt es andere die wortgewandter und vielleicht auch philosophischer sind. Ich schreibe immer das was mir gerade durch den Kop geht.
Auch wenn ich Gefahr laufe, das es häufig sehr "einfach" klingt.
In meinen Posts geht es meistens um Dekorationen, an der Wand, auf dem Tisch.....Farbzusammenstellungen...und viele Dinge die ich gerne hätte




5. Was macht ein gutes Blog für Dich aus?
Es muß gepflegt werden und zwar regelmäßig.
Ich mag es von der Optik/Layout eher schlicht, damit die Bilder wirken können.
Aber das ist natürlich Geschmackssache.

6. Was fotografierst Du am liebsten?
Ausschnitte aus einem Raum (am liebsten meine Räume), Stilleben
und mitlerweile auch gerne Kuchen, Muffins.

7. Ist Dir die Anzahl der Leser/ Mitglieder wichtig? Was bedeuten Dir die Kommentare?
Na klar! Wenn ich gar nicht an Lesern interessiert wäre könnte ich eher Tagebuch schreiben, oder? Abschließbar ;-) Und gehört nur mir.
Kommentare machen das Ganze so lebendig. Ich liebe Kommentare!!
Und es motiviert auch wirklich zum weitermachen.....weil ich merke dass da draußen echt Menschen sind denen es wohl etwas zusagt......und das ist großartig!
Ihr Gleichgesinnten, macht weiter so!!

8. Gibt es Dinge, die Du bewusst ausklammerst wenn Du bloggst?
Direkte Fotos meiner Tochter.
Und von mir ;-))

9. Was sind Deine Lieblingswohnfarben? Welchen Wohnstil bevorzugst Du?
Unschwer zu erkennen, seit ca 2 Jahren schwarz, weiß.
In meinem neuen Zuhause würde ich demnächst aber glaub ich wieder mehr grau als Grundfarbe einsetzen.Hin und wieder ein markanter Farbklecks, z.B. durch einen leuchtenen Kissenbezug finde ich super!
Im Kinderzimmer würd' ich demnächst gerne auf grau, weiß und pastell setzen.
(Emma wünscht sich allerdings eine rote Wand.....mmmmhhh...schwierig, ich werd sie aber noch von meiner Idee überzeugen)

10. In welchen "Bloghaus/-wohnung" würdest Du gerne mal eine Woche Urlaub machen (inklusive Zeit mit der Bloggerin) und warum?
...oh, da gibt es sicherlich einige.
Spontan fallen mir diese zwei Damen ein:
ann meer
Wir hatten bis jetzt einmal kurzen email Kontakt, sie ist äußerst sympathisch und ihren Blog finde ich großartig! Layout und Themen
Stylingfieber
Lebendiges Blog, und eine wirklich immer gut gelaunt wirkende Bloggerin.Wir "kennen" uns vom kommentieren bei Solebich. Ihre Wohnungsbilder wirken genau so einladend wie sie selbst.


Und nun zu meinen neu gestellten Fragen:

1. Was sind deine Lieblingsthemen auf deinem Blog?
2. Hast du eine genauen Plan wann Du über gewisse Themen postest? Oder geschieht das noch eher spontan?
3. Was sagen deine Mitmenschen zum bloggen?
4. Welches sind deine absoluten Lieblingsfarben?
5. Wo lässt du dich inspirieren?
6. Hast du Musik an beim bloggen oder ist es ruhig? Falls ja, was hörst du dann?
7. Würdest du dich freuen möglichst viele Blogger auch mal im "wahren Leben" zu treffen?
8. Hast du ein persönliches Ziel was du mit deinem Blog erreichen möchtest?
9. Hast du einen absoluten Lieblingsblog?
10. Was motiviert dich beim bloggen am meisten?

Und hier kommen meine Auserwählten:

Sollte jemand von Euch bereits mehr als 200 Follower haben und ich konnte es nicht erkennen,
 bitte ich,  es hiermit zu entschuldigen


Dies sind die Regeln für's Taggen: 

  • Beantworte die 10 Fragen, die der Tagger dir gestellt hat

  • Denk dir selbst 10 Fragen aus, die du den Bloggern, die du taggen möchtest, stellst

  • Such dir 10 Blogs aus, die jeweils unter 200 Follower haben und tagge sie

  • Erzählt es den glücklichen Bloggern

  • Zurück taggen ist nicht erlaubt!  






Na dann, haut in die Tasten, alles Liebe
Britta





Kommentare:

  1. Hey Britta! Schön, dass Du dazu gekommen bist, zu antworten! Ich freu mich!! Liebste Grüße und einen schönen Dienstag, Rieke

    AntwortenLöschen
  2. Oh oh oh...was für eine Ehre Du Liebe!!!! Und was das gut gelaunt angeht...komme mich mal morgens vor dem ersten Kaffee besuchen ;-) liebe Grüße und wenn Du mal in der Nähe bist...bist Du herzlich eingeladen!

    AntwortenLöschen
  3. Hui, da werde ich mir in den kommenden Tagen mal ein paar Fragen und natürlich auch Antworten überlegen :-) Danke für´s taggen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Britta,

    Jetzt wissen wir ein bisschen mehr über dich! Ich finde solch Frage-Antwort-Post klasse.

    Liebe. Grüße aus dem 7ten Stock, deine Katrin

    AntwortenLöschen