Alles nur geklaut...und was ich davon halte...



Freitag bei der Arbeit...neben mir liegt unsere interne IKEA Zeitung. Ich blättere kurz drin und ein Rezeptvorschlag fällt heraus. Süße Minipasteten.....niedlicher Flyer, toll fotografiert.
Mit Vorschlägen basierend auf unseren Schwedenshop Produkten.
Für die ich mich immer mehr begeistere....
(Solche Rezeptideen gibt es übrigens im Schwedenshop gratis zum mitnehmen, für die, die es noch nicht wußten)

Plötzlich habe ich große Lust auch ein mini Foodshooting  zu machen. Dazu kommt dass der Rezeptvorschlag so herrlich einfach klingt...das ich denke, wenn das auch noch schmeckt ist das ja was, was man mal eben so aus der Hüfte geschossen machen kann....
Also, bevor ich in mein Auto steige kaufe ich noch schnell die leeren Minipasteten KRUSTADER im Schwedenshop und düse nach Hause. Gestern vormittag hab' ich mich dann direkt rangemacht.

Was ich benutzt haben, wie sie optisch geworden sind...seht ihr jetzt.......
Das geschmackliche Resumé weiter unten.
Und nochmal der Hinweis, die Idee stammt von IKEA, ich kopiere lediglich das Rezept und ergänze nur ein paar Nüsse und Schokoperlen.









...die alte Hausfrau, mit Schürze und so



Nachdem der französische Mitbewohner und ich die kleinen Biester nun probiert haben, kommen wir zu folgendem Fazit:

Kann man machen!
Man sollte allerdings die Kombi salzig und Schokolade mögen.
Da ich mir vorab schon dachte, daß diese kleine Pasteten eher salzig als süß schmecken werden (immerhin guckt dich auf der Packung nur Kaviar und Lachs an), habe ich in weiser Voraussicht zu Erdnüssen gegriffen und es noch mehr auszureizen.
Mit ganz viel Fantasie denkt man beim Verzehr ein wenig an Snickers....und ich mag Snickers.

Ich halte fest: es war nicht umsonst, es ist interessant....dennoch bin ich dafür die kleinen Pasteten eher un peu salé zu bestücken. Der Mann hat von mir den Auftrag bekommen, sich drei verschiedene
"Befüllungen"zu überlegen......wo ihm doch sein Apéro immer so wichtig ist.
Die Dinger sind ja perfekt dafür!




   ich trink'jetzt noch meinen Kaffee aus, und verschwinde wieder ins Kinderzimmer. Das läuft da   noch nicht so wie ich will...

                            Alles Liebe 
                              Britta

Kommentare:

  1. Liebe Britta,
    geklaut, hun oder her, das Rezept klingt super lecker und ich kann mir einen netten Mädels-Nachmittag damit vorstellen... in der Hoffnung, dass im Kinderzimmer alles läuft.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Britta,
    das Hausfrauenbild gefällt mir besonders! Tolle Bilder und danke für´s Rezept!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen